• Header Zivilisatose 01

Krank durch unsere Zivilisation!

Viele Umwelteinflüsse wirken auf unseren Körper ein. So wie der saure Regen Bäume und Pflanzen schädigt, so kann auch unser Organismus leiden. Schadstoffe aus der Luft, aus der Nahrung und vieles mehr machen sich durch diffuse Symptome bemerkbar: Unwohlsein, Abgeschlagenheit, Haarausfall, Hautprobleme. Vielleicht auch durch Rheuma, Arthrose, Verdauungsprobleme, Osteoporose, Tinnitus oder sogar Demenz.

Bei der Geburt sind wir noch relativ wenig mit Schadstoffen belastet. Unsere Mineralstoff- und Vitaminspeicher sind gut gefüllt. Eventuelle Belastungen können mit Hilfe dieser Depots noch gut vom Stoffwechsel neutralisiert werden. Je älter wir werden, umso schwieriger wird es jedoch, mit den vielfältigen Belastungen fertig zu werden. Jetzt kommen vielleicht noch Stress und die eine oder andere Infektion hinzu.

Alles das, was unser Körper nicht gut verarbeiten kann – z. B. abgetötete Virusreste nach einer überstandenen Erkältung – lagert sich im Gewebe ab und wird nicht über Leber und Niere ausgeschieden. Diese Ablagerungen blockieren das Gewebe: Es findet kein freier Austausch mehr statt, wichtige Nährstoffe gelangen nicht mehr zu den einzelnen Zellen hin, aber auch Abfallprodukte aus den Zellen werden nicht mehr abtransportiert. Die Zellen können keinen gesunden Stoffwechsel mehr betreiben und fangen regelrecht an, „zu versauern“.

Dagegen können Sie etwas tun. So sieht die Terapie aus:

  • Prüfung der Organ- und Gewebebelastungen
  • Erste akute Therapie
  • Entgiftung und Auffüllen der leeren Mineralstoffspeicher

Vereinbaren Sie einen Termin.